Das Europäische Forum Alpbach lädt im Rahmen der Tagungsreihe “Bildungspolitik braucht Inhalte” zur Tagung:

Lehrer sein: Forderung und Überforderung

Zeit: 15. bis 16. Mai 2012; Beginn: 15. Mai, 15:00 Uhr

Ort: Novomatic Forum, Friedrichstraße 7, 1010 Wien

Der Lehrberuf mit all seinen Aufgaben und Zielen wird in unserer Gesellschaft so vehement diskutiert wie kaum ein anderer. Wir alle glauben zu wissen, wie der perfekte Lehrende auszusehen hat. Persönliche Erfahrungen aus der Kindheit spielen bei dieser Einschätzung ebenso eine Rolle wie die Sorge um das Wohlergehen der eigenen Kinder. Die Perspektive der LehrerInnen wird dabei oft vernachlässigt. Die Tagung “Lehrer sein: Forderung und Überforderung” stellt das Selbst- und Fremdbild der LehrerInnen in den Mittelpunkt und möchte damit eine ausgewogene Debatte ermöglichen.

Mit der dritten Veranstaltung der Tagungsreihe »Bildungspolitik braucht Inhalte« liefert das Europäische Forum Alpbach erneut wissenschaftliche und praxisnahe Beiträge. Wie verhält sich das Selbstbild von LehrerInnen zu ihrer sozialen Stellung in der Gesellschaft? Wie erleben LehrerInnen die Beziehungen zu ihren SchülerInnen und deren Eltern, und wie ließen sich diese noch verbessern? Wie sieht eine gute Ausbildung zum Lehrenden aus, und von welchen Modellen anderer Nationen bzw. alternativer Ausbildungen kann man lernen?

Hochrangige ExpertInnen aus der schulischen Praxis, aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden diese Fragen miteinander und mit dem Publikum diskutieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl eine verbindliche Anmeldung notwendig ist.

Details zum Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.alpbach.org/bildungspolitik