Das FORUM Umweltbildung lädt zu Buchpräsentation und Diskussion:

Food for Thought

Food for Thought: Vor-, Nach- und Querdenken für Nachhaltigkeit

Vom Handeln zum Wissen

Nachhaltigkeit im kulturellen Prozess

Der kulturelle Blick auf nachhaltige Entwicklung gibt neue Impulse: unkonventionell und lebendig!

Alles Menschliche ist kulturell durchformt: essen, lachen, schlafen, sitzen. Verkehrsordnungen, Excel-Dateien und Supermärkte erscheinen uns gleichsam natürlich, weil wir in ihnen und durch sie sozialisiert worden sind. Die Nachhaltigkeitsforschung konzentriert sich bisher nur auf ökologisches, ökonomisches und soziologisches Verhalten, blendet jedoch die darin implizit wirkende Kultur aus. Nachhaltiges Verhalten sollte deshalb nicht nur logisch verständlich gemacht werden, sondern auch emotional und symbolisch in die alltäglichen Lebenszusammenhänge eingefügt werden können.

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

TeilnehmerInnen:

Daniela Ingruber (Gesprächsleitung)

Eröffnung: Peter Iwaniewicz, Lebensministerium

Montag, 28. November 2011, 1730-2030 Uhr

Hub Vienna

Lindengasse 56, Top18-19

1070 Wien

Freier Eintritt!