Das „Drei-hoch-Drei“ der nachhaltigen Entwicklung 3 Themen, 3 Projekte, 3 Diskussionen

Themen und Termine

1.   Wirtschaftliche Modelle profunder Nachhaltigkeit. Marktwirtschaft im Wandel?
Mittwoch, 11. Mai 2011 (Beginn: 17.00 Uhr)
2.  Nachhaltigkeit für Mensch und Gesellschaft. Was leitet CSR wirklich?
Dienstag, 7. Juni 2011 (Beginn: 17.00 Uhr)
3.   Klimawandel zeigt Wirkung. Was kommt noch auf die Wirtschaft zu?
Dienstag, 21. Juni 2011 (Beginn: 18.00 Uhr)

Wann? 17:00 bzw. 18.00 Uhr; Dauer 3 Stunden; Einlass 30 min vorher mit Kaffee
Wo? Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien.
Was dann? Für angenehmen Nachklang mit Getränken und kleinem Imbiss ist gesorgt.

Moderation: Dr. Alfred Strigl, plenum gmbH
Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter office@plenum.at oder: +43 1 5246846 0

VERANSTAlTUNg „DREI HoCH 1“

Wirtschaftliche Modelle profunder Nachhaltigkeit. Marktwirtschaft im Wandel?

Mittwoch, 11. Mai 2011: von 17:00 bis 20:00 Uhr (Einlass 16:30 mit Kaffee und Kuchen)
Urban Saal im Hause der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
Wie hängen wirtschaftliche Entwicklung und anthropogene Umweltveränderungen zusammen, wie können die
Wechselwirkungen beschrieben und – ökonomisch, sozial, ökologisch – bewertet werden? Wovon wird Wirtschaft
und Industrie in Zukunft bestimmt und wie können ökologische Aspekte in die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
einfließen? Wie lässt sich „nachhaltiger“ Wohlstand überhaupt beschreiben, messen und bewerten? Wie kann der
Nachhaltigkeitsgedanke eine Wohlstandsökonomie schaffen, in welcher gesellschaftlicher Wohlstand mit individueller
Lebensqualität Hand in Hand gehen.
In der ersten Veranstaltung werden Fragen und Antworten rund um nachhaltiges Wirtschaften, Wohlstand, globaler Wandel und deren Einflüsse auf die Ökonomie behandelt.


Begrüßung:

DR. ClEMENS WallNER | Industriellenvereinigung
SektChefin MaG. BaRBaRa WEItGRUBER | BMWF
Folgende proVISIoN*-Projekte stellen sich vor:
DI DR. FRaNz SINaBEll | WIFO
Werkzeuge für Modelle einer nachhaltigen Wirtschaft. Welche Erweiterung braucht Nachhaltiges Wirtschaften?
Ma ValENtINa aVERSaNo-DEaRBoRN | BOKU
Umgang mit der Schöpfung. Was können wir von klösterlichen Stiftswirtschaften lernen?
DR. MaRKUS KNoFlaCHER | AIT – Austrian Institute of Technology GmbH
future.scapes. Wie wirkt der Globale Wandel auf regionale Industriestandorte?

Gastkommentare aus der Wirtschaft:
DR. GERalD KappES  | OMV
DI FElIx FRIEMBICHlER | Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie
ElFRIEDE HaINDl | GF Brauerei Stift Schlägl
Diskussionsmethode: FISH-BoWl
Moderation: Dr. Alfred Strigl


VERANSTAlTUNg „DREI HoCH 2“

Nachhaltigkeit für Mensch und gesellschaft. Was leitet CSR wirklich?

Dienstag, 7. Juni 2011: von 17:00 bis 20:00 Uhr (Einlass 16:30 mit Kaffee und Kuchen)
Kleiner Festsaal im Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
Wie hängen globaler Wandel, CSR-Politik, Unternehmens- und Produktentwicklung zusammen? Was hat hier das
Spannungsfeld zwischen Berufs- und Privatleben zu tun? Wie lässt sich zwischen beruflichem und privatem Alltag eine
Brücke spannen? Welche Motive stecken hinter unternehmerischer CSR und Nachhaltigkeit wirklich? Wie können möglichst viele Menschen die Auswirkungen ihrer beruflichen und individuellen Arbeits- und Lebensstile erkennen?
In der zweiten Veranstaltung widmen wir uns dem Thema „Mensch und Gesellschaft“, indem wissenschaftliche Erkenntnisse der Vernetzungs-, Lebensqualitäts-, Ernährungs- und Gesundheitsforschung vorgestellt werden.

Begrüßung:
MaG. VERoNIKa KotzaB | Industriellenvereinigung
SektChefin MaG. BaRBaRa WEItGRUBER | BMWF
Folgende proVISIoN-Projekte stellen sich vor:
DI DR. UlRIKE SEEBaCHER
Nachhaltiges Handeln im beruflichen und privaten alltag: Wie kann aus dem privatleben für CSR-programme gelernt werden?
MaG. MoNIKa BaUER
NENa Netzwerk nachhaltige lebensstile: Welche Synergien ergeben sich durch „nachhaltiges“ Vernetzen?
pRoF. DI DR. MattHIaS zESSNER
Gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit: Welche Implikationen hat nachhaltige Ernährung auf Industrie und Wirtschaft?

Gastkommentare aus der Wirtschaft:
KaRl SCHIRNHoFER  | Schirnhofer Feinkost
DR. WERNER WUtSCHER | REWE
DR. otMaR HIll | Hill Personalberatung
Diskussionsmethode: CoUNCElINg
Moderation: Dr. Alfred Strigl


VERANSTAlTUNg „DREI HoCH 3“

Klimawandel zeigt Wirkung. Was kommt noch auf die Wirtschaft zu?

Dienstag, 21. Juni 2011 von 18:00 bis 20:30 Uhr (Einlass 17:30 mit Kaffee und Kuchen)
Urban Saal im Hause der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
Welche Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt haben anthropogene Klima- und Umweltveränderungen? Welche Risiken sind mit diesen Wirkungen verbunden und welchen Ungewissheiten in der Entwicklung unserer Umwelt sehen wir uns gegenüber?
Welche Strategien zur Vermeidung unerwünschter globaler Veränderungen und zur Vorsorge sind auf welchen räumlichen und zeitlichen Skalenebenen – gerade für Wirtschaft und Industrie – zielführend?
In der dritten und letzten Veranstaltung der Serie werden klima- und umweltrelevante Fragen bearbeitet und diskutiert. Ziel ist es, eine Atmosphäre der Sensibilität und Offenheit für Umweltbelange zu schaffen.
Begrüßung:
DI DIEtER DRExEl | Industriellenvereinigung
MinR DR. CHRIStIaN SMolINER | BMWF
Folgende proVISIoN-Projekte stellen sich vor:
DR. KlaUS pEtER zUlKa
Biokraftstoffe: Welche potenziale, Risiken, zukunftsszenarien gibt es für Kraftstoffe aus regenerativen Ressourcen?
HR DR. INGEBoRG aUER
a tale of two Valleys: Welche Strategien ergeben sich für alpentäler mit Klimavariabiliät und Klimawandel?
UNIV.pRoF. DI DR. UlRIKE pRöBStl
StRatEGE: Wie können sich tourismus- und Wirtschaftsregionen unter dem Einfluss der globalen
Erwärmung weiterentwickeln?

gastkommentare aus der Wirtschaft:
DR. SUSaNNE laNGMEIER-KoVaC | Österreichische Bundesforste
DR. WaltER BöHME | OMV
tHoMaS SalzER | Salzer Holding

Diskussionsmethode: WoRlD-CAFE
Moderation: Dr. Alfred Strigl