Wir möchten Sie auf die Ausschreibung für das 4. Arbeitsprogramm (2012 – 2015) des EFSZ mit dem Titel Learning through languages. Promoting inclusive, plurilingual and intercultural education aufmerksam machen.

Den Fokus des aktuellen Arbeitsprogramms bildet der/die lebenslang Lernende mit all seinen/ihren Bedürfnissen und Voraussetzungen sowie mit seinem/ihrem Recht auf fairen und uneingeschränkten Zugang zu qualitätsvoller Bildung. Dieser Ansatz bedingt eine thematische Öffnung über den traditionellen Fremdsprachenunterricht und die etablierten Zielgruppen hinaus. Das Programm schließt alle Sprachen, jede Form und jeden Ort des Sprachenlernens und der interkulturellen Kommunikation ein und bietet potenziellen Projektmitwirkenden viel Raum für Kreativität.

Gesucht werden Projekte, die innovative Impulse im Bereich des Sprachenlernens und -lehrens setzen und nachhaltige Wirkung zeigen. Alle Projekte sollen auf europäischen Standards und Prinzipien aufbauen und den allgemeinen Zielen des EFSZ und des Europarates Rechnung tragen. Zusätzlich besteht bei dieser Programmausschreibung erstmals die Möglichkeit, dass Einzelpersonen Projekte aus einem vom EFSZ konzipierten Themenpool wählen und ausarbeiten.

Projektmitwirkende profitieren von der administrativen, fachlichen und finanziellen Unterstützung sowie von der erstklassigen Infrastruktur des EFSZ. Sie haben die Möglichkeit, internationale Netzwerke aufzubauen und Synergieeffekte effizient zu nutzen. Zudem bietet das EFSZ eine etablierte Kommunikationsplattform, um sich mit führenden Fachleuten aus ganz Europa auszutauschen und Arbeitsergebnisse zu publizieren.

Einen raschen Überblick über die thematischen Schwerpunkte der aktuellen Ausschreibung sowie über mögliche Projektformen bietet der Promotional Flyer des EFSZ. Detaillierte Informationen können Sie dem Call Document entnehmen (beides unter unter http://call.ecml.at). 

Das Österreichische Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ) steht als nationale Kontaktstelle des EFSZ für Fragen zur Antragstellung natürlich jederzeit gerne zur Verfügung (Homepage: www.oesz.at bzw. via E-Mail: efsz_diss@oesz.at).

Ein kurzes Informationsblatt zur Ausschreibung finden Sie unter http://www.oesz.at/download/_weitzer/Informationsblatt_ECML_Call.pdf

Ende der Einreichfrist für sämtliche Projektanträge ist der 01. Mai 2011.