Nachhaltiges Firmennetzwerk

ÖkoBusinessPlan Wien – das UmweltServicePaket der Stadt Wien

Kurzbeschreibung

Der ÖkoBusinessPlan Wien wurde 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 ins Leben gerufen. Ziel ist es, gemeinsam mit Betrieben saubere Gewinne für Umwelt und Unternehmen durch ökologisches Wirtschaften zu erzielen. Der ÖkoBusinessPlan Wien stellt ausgearbeitete Beratungsmodule und eine Reihe von zusätzlichen Angeboten zur Verfügung, mit denen maßgeschneiderte und umweltgerechte Maßnahmen umgesetzt werden.

Beim ÖkoBusinessPlan Wien arbeiten Behörde, Interessenvertretungen und Unternehmen zusammen, um vorsorgenden und integrativen Umweltschutz gewinnbringend umzusetzen. Die Stadtverwaltung bietet Firmen, die Umweltschutzprojekte umsetzen wollen, finanzielle Förderungen für Beratung und Schulung an, die Investitionskosten werden von den Firmen getragen oder durch ergänzende Förderaktionen aufgefangen.

Auszug aus dem Strategieprogramm des ÖBP Wien Programmperiode 2009-2013:

Durch die große Zahl an Wiener ÖkoBusinessPlan Betrieben entsteht ein Netzwerk an umweltorientierten Unternehmen. Durch die Einführung eines niederschwelligen Einstiegsangebots – „der Check (Potentialanalyse) und Basis Workshops Energie/Abfall“ – im ÖkoBusinessPlan Wien wird diese Gruppe um jene Betriebe erweitert, die sich nicht sofort für eine Teilnahme am Programm entscheiden können. Dadurch wächst das Netzwerk.

Mit einem attraktiven Club-Angebot wie zB. dem „Businessfrühstück“ und den „Network-Workshops“ vernetzt der ÖkoBusinessPlan Wien interessierte Unternehmen und stärkt somit den Informationsaustausch, die Weitergabe und die Weiterentwicklung erfolgreicher Umweltmaßnahmen. Diese werden dargestellt auf der neuen Homepage.

Projektplakat ÖkoBusinessplan


Service-Learning Projektfokus: Nachhaltiges Firmennetzwerk ÖkoBusinessPlan Wien

Das Service-Learning Projekt setzt den Fokus auf das Firmennetzwerk des ÖkoBusinessPlan Wien. Bereits über 900 Unternehmen nutzen die durch die Stadt Wien geförderte Umweltberatung. Durch die Teilnahme der Unternehmen an Workshops und durch die Auflistung konkreter Maßnahmen und Erfolge auf der eigenen Homepage soll zwischen den teilnehmenden Firmen ein Netzwerk entstehen, das zu gegenseitigem Austausch und noch effektiverer Zusammenarbeit führt.

Das Hauptziel des Projektes ist es herauszufinden, inwieweit diese erwünschte Zusammenarbeit bereits stattfindet und wo die Verbesserungspotentiale für eine noch weitreichendere Vernetzung liegen. Konkreter soll untersucht werden, wie Homepage und Workshops bereits zu einer Vernetzung führen, aber auch, ob und inwiefern diese zum Beispiel durch die Einführung von Stammtisch-Workshops oder einen Auftritt in den Social Media weiter verbessert werden kann.

Um diese Projektfragestellungen beantworten zu können, werden einerseits Fragebögen für UnternehmensvertreterInnen entworfen und bei sechs verschiedenen Workshop Terminen verteilt und andererseits auch persönliche Gespräch mit diesen und anderen relevanten Stakeholdern (UnternehmensberaterInnen, Projektpartner) geführt. Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen am Ende des Projekts zu einem „Evaluierungsbericht“ zusammengefasst werden.

Dieser soll nicht nur den Ist-Zustand der bereits stattfindenden Vernetzung darstellen, sondern auch neue Ideen zur Verbesserung des Firmennetzwerks des ÖkoBusinessPlan Wien enthalten, die aus den Ergebnissen der Befragungen abgeleitet werden können.


Zurück


Letzte Aktualisierung: 29. April 2013 – Änderungen vorbehalten.