Nachhaltiger Finanzmarkt

Oesterreichische Kontrollbank AG

Kurzbeschreibung

In Rahmen der vierten Sustainability Challenge der INEX befasst sich das Projektteam, bestehend aus sechs Studierenden aus drei der teilnehmenden Universitäten (Technische Universität Wien, Universität Wien und Wirtschaftsuniversität Wien), mit der Thematik eines nachhaltigen Finanzmarktes. Ziel des Projektes ist es, mit und für den Projektpartner, der Oesterreichischen Kontrollbank AG, ein konkretes Konzept zu entwickeln, das einen Beitrag zur gezielten Förderung eines integrierten Ansatzes ökologischem, ökonomischem und sozialen Wirtschaften leistet. Das nun von dem Studierendenteam in Kooperation mit der OeKB entwickelte Projekt richtet dabei den Fokus auf die Unterstützung von Klein(st)- und  Mittelbetrieben, welche kurz vor dem Export stehen und durch die OeKB mit relevanten Informationen in diesem Bereich versorgt werden können.

Projektplakat ÖKB


Die Idee ist es nun, ein Produkt zu entwickeln, das aus spezifisch auf die Unternehmen zugeschnittenen Informationsdienstleistungen der OeKB besteht. Somit werden nachhaltige Unternehmen mit relevantem Know-how und Services ausgestattet, um die Rahmenbedingungen des Exports realistisch und praxisrelevant abschätzen zu können. Dadurch soll frühzeitiges Scheitern von Klein(st)- und Mittelbetrieben aufgrund von Informationsmangel oder Fehleinschätzung der Marktgegebenheiten vorgebeugt und nachhaltiges Unternehmertum langfristig unterstützt werden. Denkbar wäre, das Angebot dieser  Informationsdienstleistungen im Rahmen eines jährlichen Preises für Pioniere im Bereich der Nachhaltigkeit zur Verfügung zu stellen.

Durch die Öffentlichkeitswirkung des Preises könnte den ausgezeichneten Unternehmen eine zusätzliche Plattform des Austausches und der Unterstützung geboten und zusätzliches Bewusstsein für nachhaltiges Unternehmertum geschaffen werden.

Ziel des Projektes ist es, zum einen Bedürfnisse nachhaltiger Unternehmen in der Expansionsphase zu ermitteln, um eine von der OeKB angebotene Dienstleistung bedarfsgerecht konzipieren zu können. Zum anderen sollen ein detailliertes Konzept zur praktischen Umsetzung der Idee entstehen und etwaige Kooperationspartner identifiziert werden.


Zurück


Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2013 – Änderungen vorbehalten.